Absetzen eines Notrufes

112

Wählen Sie den Notruf 112.

Bewahren Sie Ruhe, vermeiden Sie Panik. Denke Sie an die sechs "W", die bei einem Notruf wichtig sind:

Wo ist etwas passier? (Straße, Hausnummer, Ort usw.)

Was ist passier? (Feuer, Unfall usw.)

Wieviele Personen sind betroffen? (Verletzte, Personen im Gebäude usw.)

Welche Verletzungen? ( Bewusstlos, klagt über schmerzen usw.)

Wer ruft an? (Name des Anrufers)

Warten auf Rückfragen! (Nicht sofort auflegen)

Wichtig ist es nicht direkt aufzulegen. Der Disponent könnte noch Rückfragen haben. In der Regel beendet die Leitstelle das Gespräch.

Der Notruf ist kostenlos. Mit einem Mobiltelefon können Sie einen Notruf absetzen auch wenn Sie kein Guthaben oder keine SIM-Karte im Handy haben. Sie brauchen bei Mobiltelefonen keine Vorwahl wählen. In Telefonzellen können Sie direkt die Notrufnummer wählen.

Schicken Sie wenn möglich einen Einweiser an die Straße. Viel Zeit vergeht bei der Suche nach der richtigen Hausnummer. Oft sind die im Dunkel nicht zu erkennen. Viele Häuser haben gar keine Nummer angebracht. Dies ist besonders auf Sylt ein Problem.